Der erfolgreich beendete zweite Zyklus der TAKT Akademie – 51 Teilnehmer bekamen eine Chance für einen Arbeitsplatz

Sarajevo der 13. April 2017. Der zweite Zyklus des Programms TAKT Akademie ist heute offiziell beendet, indem die Zertifikate den erfolgreichen Teilnehmern eingereicht wurden. Insgesamt 51 Teilnehmer werden in der bevorstehenden Zeit eine Chance für einen Arbeitsplatz in den führenden bh. Unternehmen, die auch Teilnehmer an der TAKT Akademie sind, bekommen.

 

Nach dem veröffentlichten Aufruf sind insgesamt 300 Bewerbungen an unsere Adresse gekommen. Die theoretische Ausbildung für alle Kandidaten, die den Prozess der Selektion erfolgreich bestanden haben, fing am 20. Februar 2017 an, und die praktische Ausbildung eine Woche später. Wir sind glücklich darüber, heute die Chance zu haben, 51 Teilnehmern Zertifikate einzureichen. Wir wollen noch ankündigen, dass 20 von ihnen schon eine Stelle bei einem der Mitglieder der ASA Prevent Firmengruppe bekommen haben.“ sagte der Direktor der Hastor Stiftung, Seid Fijuljanin und fügte noch hinzu, dass dieses Programm die Hastor Stiftung in der Zusammenarbeit mit dem Entwicklungsbüro Schweiz organisiert, sowie dass es eine einzigartige Chance für die Jugend darstellt, die der Konkurrenz gewachsenen Fähigkeiten am Arbeitsmarkt hervorzuheben.

Der Vizepräsident der Föderation Bosnien und Herzegowina Milan Dunović nahm an der Zeremonie der Einreichung der Zertifikate teil und nutzte diese Gelegenheit aus, um die Wichtigkeit der Anpassung des Bildungssystems an die Bedürfnisse des Arbeitsmarkts zu unterstreichen. „In letzter Zeit wird über die negativen Einflüsse der Anpassung der Bildungspolitik an die Bedürfnisse der Wirtschaft sehr viel gesprochen, und zwar auf eine Weise, auf welche über eine Verbesserung der Chancen der neuen Arbeitsplätze gesprochen wird. Obwohl das ultimative Ziel für eine zukünftige Zeit vorgesehen ist, bin ich der Meinung, dass wir uns in einer Situation befinden, wo man doch die Bedürfnisse der Wirtschaft mehr berücksichtigen muss. Das wäre notwendig, damit wir in der Zukunft in die Position kommen, die Möglichkeit der Anstellung und der Kreierung neuer Arbeitplätze der verschiedenen Zweige der Wirtschaft durch die Bildung zu vergrößern. Die TAKT Akademie zeigt, dass man auch mithilfe des Nichtregierungssektors einen Schritt vor seiner Zeit machen kann und dass man seinen Bedürfnissen die Kader, die über kein Fachwissen verfügen, anpassen kann. Auf diese Weise ist die Zahl der Angestellten in Bosnien und Herzegowina gestiegen, sodass ich die Meinung vertrete, dass dieses wahrhaftig die proaktiven Zugänge zu den Politiken der Anstellung sind. Ich erkannte die Arbeit der Hastor Stiftung und gab auch eine finanzielle Anregung, damit ich zeige, dass aus der Zusammenarbeit der Regierungs- und Nichtregierungssektoren neue Arbeitsplätze resultieren.“

Dieses Programm bietet der Jugend vor allem eine Ausbildung und professionelle Ergänzung an. Eine große Anzahl von ihnen bekommt schließlich auch einen Job entsprechend den Bedürfnissen von den Unternehmen der Teilnehmer.

„Die TAKT Akademie hat uns, den jungen Diplomanden, ermöglicht, unsere erlangten theoretischen Kenntnisse jetzt auch in der Praxis anzuwenden. Mir als einer jungen Ingenieurin war es wahrhaftig faszinierend, die Anwendung von neuer Technologie in dem meist dynamischen Industriezweig zu sehen.“ sagt Ajna Omerović und fügt noch hinzu, dass dieses eine einmalige Chance darstellt, den jungen Kader innerhalb der Grenzen von Bosnien und Herzegowina beizubehalten.
An die Teilnehmer wandte sich die Direktorin der Addiko Bank dd Sarajevo Sanela Pašić, die mit ihnen die praktischen Erfahrungen teilte, welche ihnen bei dem Aufbau ihrer Karriere helfen werden. „Unser strategisches Engagement stellt eine Unterstützung der Kinder und Jugend dar, die Hastor Stiftung hat sich somit als ein herausragender Partner auferlegt. Das Projekt TAKT Akademie ist wahrhaftig ausgezeichnet, sodass es mir ein Vergnügen war, mit den Teilnehmern der Akademie die praktischen Erfahrungen zu teilen, nämlich darüber, wie sie so erfolgreich wie möglich bei der Arbeit sein können und dass sie in die Unternehmen, in welchen sie arbeiten werden, neue Werte mitbringen.“

Die ASA Prevent Firmengruppe hat ihr Produktions- und Verkaufsportfolio bemerkenswert differenziert, indem sie in die Ausbreitung der Geschäftstätigkeit investiert hat. Zufolge des Mangels an den adäquaten Resursen am Arbeitsmarkt hat die Firmengruppe vor einigen Jahren eine interne Ausbildung für junge Diplomanden und Magister angeregt. Dieses stellt einen bahnbrechenden Schritt für ein Unternehmen dar. Im Laufe der Zeit hat dieses Projekt auch andere Partner bekommen und stellt heute die TAKT Akademie dar, ein erkennbares Programm, mithilfe welchem die jungen Menschen eine Chance für ihren ersten Arbeitsplatz bekommen.
Folgt uns auf unserer Facebook-Seite: TAKT Akademija