Feierliche Veranstaltung zum zehnjährigen Jubiläum der Hastor Stiftung

Die Hastor Stiftung ist die größte Stiftung in Bosnien und Herzegowina. Sie ist deswegen besonders, weil sie sowohl Grund- und Hochschüler als auch Studenten stipendiert, welchen sie durch ihre ganze Entwicklung folgt, von den Schulbänken zu dem Lehrstuhl/Lehrkanzel. Die Stiftung notiert jeden auch noch so kleinen Erfolg ihrer Stipendiaten. Vor zehn Jahren, am 16.09. um genau zu sein, wurde der erste Stipendienvertrag der Hastor Stiftung unterschrieben. Am Freitag fand symbolisch an diesem Datum die feierliche Veranstaltung statt, welche zehn Jahre des Bestehens, der ununterbrochenen Arbeit und kontinuierlichen Unterstützug junger Menschen und ihrer Bildungsziele markierte.

 

Alles begann nämlich im Jahr 2006, als der Lehrer Ramo durch rurale Gebiete und Orte, die weit entfernt von Lehranstalten bewohnt waren, seine Suche nach den ersten Stipendiaten begonnen hat. Durch Beharrlichkeit und den Wunsch nach Erfolg haben wir mit 300 Stipendiaten angefangen und heute, nach zehn Jahren des Bestehens, stipendieren wir sogar 1714 Stipendiaten.

„Während ihrer zehnjährigen Arbeit hat die Hastor Stiftung über 2300 junger Menschen unterstützt, wir haben eine aktive Zusammenarbeit mit 98 Gemeinden und über 300 Schulen in Bosnien und Herzegowina erstellt und unsere Stipendiaten haben über 100.000 Stunden Volontärarbeit geleistet, welche sie im gegenseitigen Helfen und der Arbeit in ihren Lokalgemeinden verbrachten. Die Stiftung hat mit der Zeit ein besonderes System und Art des Arbeitens entwickelt, dank dessen ist sie heute auf dem Gebiet von ganz Bosnien und Herzegowina erkennbar“ betonte Lehrer Ramo bei dieser feierlichen Veranstaltung und gab hinzu, dass auch eine Pflanze blüht, wenn man sie gießt, geschweige denn, dass uns Kinder, wenn wir ihnen helfen, das auch nicht erwidern werden.

Im Rahmen des Programms dieser Feierlichkeit wendete sich auch der Direktor der Hastor Stiftung – Seid Fijuljanin an die Gäste. „Unsere Mission ist es, sowohl verfügbar, finanzielle und menschliche Ressourcen zu vereinen als auch ihre effizientere Lenkung mit dem Ziel, die Bildungsqualität dauerhaft zu verbessern. Die Stiftung gibt neben dessen, dass sie talentierte Kinder/Jugendliche während ihrer Ausbildung unterstützt, auch marginalisierten Kindern, denen Bildung infolge einer schweren sozialen und wirtschaftlichen Lage fast unereichbar ist, eine Chance.

Die feierliche Veranstaltung zum zehnjährigen Jubiläum und das Markieren von zehn Jahren unserer Stiftung war die ideale Gelegenheit, um die erfolgreichsten ehemaligen, aber auch jetzigen Stipendiaten vorzustellen, sowohl Mathematiker, Erfinder, Künstler, Schriftsteller, Musiker als auch Träger der höchsten staatlichen und internationalen Anerkennungen. Dass die Stipendiaten der Hastor Stiftung deren Wirken und Stärkung beitragen, dem entspricht auch die Tatsache, dass sie eine Applikation kreiert haben, die im nächsten Zeitraum die Arbeit der Administration und Monitoring innerhalb der Stiftung erleichtern wird. Wie Sanel Delić, Student der Architektur und einer der Entwickler der Applikation, es betonte, wird diese Art von Applikation einzigartig sein und die Stiftung unter die führenden in der Welt, was Technologie und Werkzeug für die alltägliche Arbeit betrifft, einordnen. Eine besondere Performance haben für diese Feierlichkeit die Stipendiaten, die Studenten an der Musikakademie sind, vorbereitet und damit die ganze Veranstaltung verschönert.

Unser Ziel ist es letztendlich, jungen Menschen die Möglichkeit zu bieten, ihre Ausbildung erfolgreich abzuschließen, dass sie durch unterschiedliche Arten von Volontärarbeit zur Entwicklung ihrer Lokalgemeinschaften und der eigenen Ressourcen beitragen und dass wir in naher Zukunft neue Leader und ein stärkeres und besseres Bosnien und Herzegowina schaffen.

Nach zehn Jahren Arbeit, besteht der Klub der Freunde der Hastor Stiftung aus 400 Mitgliedern, die die Bedeutung des Investierens in junge Menschen erkannt haben und die mit ihrem Beitrag sowohl an dem Stärken und der Implementation der Mission der Stiftung als auch der Mission anderen zu helfen, teilnehmen wollen.

Wir hoffen, dass die Stiftung mit einer zehnjährigen Grundlage auch weiter Erfolge erzielen wird und dass sie dadurch unser Bosnien und Herzegowina um noch mehr gebildeter junger Menschen und Leader bereichern wird. „Wir gehen weiter!“ berichtete Freund der Stiftung Herr Senad Hadžifejzović, der bei dieser Feierlichkeit die Chance ausnutzte, um den jungen Menschen seine Motive, seinen Wunsch zum Erfolg und Liebe zur Heimat zu übermitteln. Die Stipendiaten und Verwaltungsausschuss haben sich noch einmal bei allen Gästen mit dem Motto: „ Bildung ist die Wahl des Gewinners“ bedankt.

Hanka Mujkić