Vertragsabschluss mit 390 Studenten aus ganz Bosnien und Herzegowina

Am Samstag, dem 16.11.2019, wurden in den Räumen der ASA Prevent-Gruppe die Stpendienvertäge mit 390 Studenten von unterschiedlichen Universitäten in Bosnien und Herzegowina abgeschlossen.

Nach dem Abschluss von 1649 Stipendienverträgen mit Grund- und Mittelschülern schloss die Hastor Stiftung auch die Verträge mit den Studenten-Stipendiaten für das akademische Jahr 2019/2020 ab. Hierbei handelt es sich um Studenten, die dank ihrer Resultate und Erfolge im Studium ihr Stipendium aus dem vorigen Jahr behalten haben. Es wurde auch eine Ausschreibung mit erweiterten Kriterien durchgeführt, und zwar ausschließlich für begabte Studenten mit einem hohen Notendurchschnitt. Nach dem Ende der Ausschreibung wird die Hastor Stiftung in diesem Schuljahr 2059 Schüler und Studenten stipendieren, was die höchste Stipendiatenzahl von allen Stiftungen in Bosnien und Herzegowina und der Region ist.

 „Es ist uns eine Ehre, heute die Möglichkeit gehabt zu haben, Stipendienverträge mit dieser Anzahl von Stipendiaten zu schließen. Ein weiteres Jahr und der Anstieg der Stipendiatenzahl der Hastor Stiftung beweist unseren Wunsch, jungen Menschen stets zu helfen, nicht nur durch finanzielle Unterstützung, sondern indem wir mit ihnen zusammenarbeiten und ihren Erfolg, aber auch ihre Menschlichkeit aufbauen. Wir wollen, dass alle Stipendiaten, wenn sie eines Tages im formalen Sinne aufhören, Teil der Hastor Stiftung zu sein, weiterhin anderen Menschen helfen und einzeln, durch die Förderung ihrer Lokalgemeinden, die Mission der Hastor Stiftung erfüllen. Ich möchte betonen, dass derzeit auch eine Ausschreibung für begabte Studenten im Laufe ist und dass wir uns auf neue Stipendiaten freuen, mit denen wir auch weiterhin an positiven Veränderungen in Bosnien und Herzegowina arbeiten werden.“, sagte Seid Fijuljanin, Direktor der Hastor Stiftung.

Einige der Studenten haben ihren Stipendienvertrag zum ersten Mal unterzeichnet, anderen ist dies das vierzehnte Jahr in Folge, dass sie von der Hastor Stiftung Unterstützung bekommen. Wie in den vorigen Jahren wird die Hastor Stiftung danach streben, die kreativen Potenziale ihrer Stipendiaten zu fördern und sie auch im finanziellen Sinne zur Realisierung ihrer Ideen und Ziele zu motivieren, damit sie positiven Veränderungen in der bosnisch-herzegowinischen Gesellschaft beitragen können.